Zeitcharakter

Der Skorpion-Ingress der Sonne am 23. Oktober – Aufbauendes fokussieren

Am Freitag, den 23. Oktober, transitiert die Sonne auf ihrem jährlichen Lauf durch den Tierkreis aus geozentrischer Sicht in das Zeichen Skorpion. Gleichzeitig nimmt der Abstand zum Himmelsäquator in südlicher Richtung zu. Auf der nördlichen Halbkugel der Erde sind die Tage deutlich kürzer geworden. Das Laub an den Bäumen wird so bunt, wie sonst zu keiner Jahreszeit. Die Natur bereitet sich auf den Winter vor.

Skorpion-Ingress der Sonne am 23. Oktober mit Sonnenhäusern
Skorpion-Ingress der Sonne am 23. Oktober mit Sonnenhäusern

Der scheinbar rückläufige Merkur befindet sich ebenfalls im achten Tierkreisabschnitt und bewegt sich auf die untere Konjunktion mit der Sonne zu. Nun lässt sich reflektieren, wie veränderten Lebensbedingungen gerecht zu werden ist. Es besteht eine hervorragende Möglichkeit, den Dingen auf den Grund zu gehen und tiefschürfende Themen zu überdenken. Andererseits empfiehlt es sich, aufbauende Gedanken zu fokussieren, um Grübelei und fixen Ideen vorzubeugen. Uranus in Stier, rückläufige interpolierte Lilith und rückläufiger Mars in Widder, befinden sich allesamt im 7. Sonnenhaus. Insbesondere in Partnerschaften werden um sich selbst kreisende Monologe besser gemieden. Genaues Zuhören ist stattdessen umso wichtiger. Wird die Berücksichtigung vitaler Interessen des Gegenübers konsequent abgelehnt, stellen sich mitunter trennende Tendenzen ein. Gelingt es, in Ruhe und Gelassenheit miteinander zu sprechen, lassen sich gemeinsam bisher wenig berücksichtigte Themen bewusst machen. Deren Integration kann der Partnerschaft eine fulminante Bereicherung bescheren. Das Gegenüber fungiert in der kommenden Phase wie ein Spiegel, der verdrängte Themen zu Tage fördert. Wer entsprechend bewusst lebt, erfährt jetzt eventuell etwas über sich selbst, das lange Zeit verborgen war. Über Beziehungen hinaus, ist bei Gemeinschaftsunternehmungen sowie öffentlichen Projekten statt Aktionismus oder Machtkämpfen größte Umsicht gefragt. Häufig ist das Abwarten des richtigen Zeitpunktes für ein Vorhaben von entscheidender Bedeutung. Es besteht die gesteigerte Tendenz zu manipulativen Verlautbarungen bei denen Wut auf wohlfeile Sündenböcke umgelenkt wird. Entscheidende Informationen sind äußerst genau zu prüfen.

Jupiter, Pluto, der Herrscher von Skorpion, Saturn und Mond befinden sich im 4. Sonnenhaus Steinbock. Liebgewordene Gewohnheiten werden verabschiedet. Dennoch ist es selbst in Momenten von Dunkelheit und Stagnation von essentieller Bedeutung, nicht etwas herbeizuzwingen, das die eigenen Wurzeln zerstört. Solcherlei Fortschritt könnte leicht in einer unerquicklichen Sackgasse enden. Jede und jeder einzelne ist herausgefordert, nachhaltige Strukturen des Wohlfühlens und der Geborgenheit zu schaffen, die tiefste Regeneration auf allen Ebenen ermöglichen. Venus im 12. Haus Jungfrau symbolisiert dabei die Fähigkeit, realistisch und in Ruhe abzuwägen, welche Qualität ein Fundament persönlicher Kraft und Stärke aufzuweisen hat. So mag sich eine Transformation manifestieren, welche einer bevorstehenden Wende zu wahrer Freiheit und mehr Leichtigkeit den Weg bereitet.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine regenerierende Zeit gewünscht.

 

Die Grafik wurde mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt.

 

Auch auf:

www.astrologiesoftware.com

www.facebook.com/astrozeit

Das Herbstäquinoktium am 22. September – Essentielles Gleichgewicht

Am Dienstag, den 22. September, überquert die Sonne auf der scheinbaren Ekliptik den Himmelsäquator in südlicher Richtung und erreicht das Zeichen Waage. Das Herbstäquinoktium, auch Herbsttagundnachtgleiche genannt, ereignet sich. Tag und Nacht sind gleich lang. In der nördlichen Hemisphäre beginnt der Herbst.

Herbstäquinoktium am 22. September
Herbstäquinoktium am 22. September

Von der Symbolik des Tierkreises abgeleitet, sind wir an einem entscheidenden Punkt angelangt. Die Fülle des Sommers ist Vergangenheit. Nun ist abzuwägen, was in einer zunehmend dunkler und kälter werdenden Jahreszeit das schwindende Licht auszugleichen vermag. Beziehungen können uns in einer Zeit umfassender Umstrukturierungen, wie sie durch massive Konstellationen in Steinbock angezeigt sind unterstützen. Sind die Lasten auf mehrere Schultern verteilt, fällt es leichter, anstehende Herausforderungen zu meistern. Der rückläufige Neptun in Fische befindet sich im 7. Sonnen- und 8. Venushaus. Es herrscht großes Einfühlungsvermögen für die Anliegen eines Gegenübers. Häufig prägen Idealismus und Visionen eine mögliche Kooperation in geschäftlichen oder anderen Partnerschaften. Insbesondere in Verbindung mit altruistischen Bestrebungen oder dem Einsatz für universelle Anliegen, werden entscheidende Bündnisse geschlossen. Venus, als Herrscherin des siebten Zeichens, befindet sich in Löwe im zwölften Haus. Sofern eigene unmittelbare Impulse rücksichtsvoll eingebracht werden (Chiron in Widder in 7), gelangen gemeinsame Herzensangelegenheiten in den Fokus. Oft klärt sich, was das Zusammenleben in Zukunft stärkt und noch tiefere Verbundenheit hervorbringt. Allgemein ist eine hoch-romantische Phase zu erwarten. Über Beziehungen hinaus, scheint ein liebevoller und achtsamer gegenseitiger Umgang geboten.

Aspekte/-Häusererklärung für das Herbstäquinoktium am 22. September
Aspekte/-Häusererklärung für das Herbstäquinoktium am 22. September

Jupiter rechtläufig, Saturn und Pluto rückläufig in Steinbock, befinden sich im fünften Sonnenhaus. Der Zeitcharakter eignet sich vorzüglich, um zu entscheiden, wie persönliche oder mundane Strukturen langfristig in eine überlebensfähige Harmonie zu bringen sind. Beim Abschneiden alter Zöpfe ist allerdings sehr genau darauf zu achten, die richtigen Weichen zu stellen (Lilith, Mars und Uranus, die letzten beiden rückläufig in Stier in 8). So kann Verlusten vorgebeugt werden. Zudem befindet sich Merkur in Waage in 2, in den Merkurhäusern Mond auf Spitze 3, Jupiter/Saturn/Pluto in 4, Mars/Lilith in 7 und Uranus auf Spitze 7/8. Spekulative Transaktionen erscheinen wenig erfolgversprechend. Finanzielle Angelegenheiten werden vermehrt durch zurückgehaltene Informationen untergraben.

Betrachtet man die Häufigkeit, mit der einzelne Faktoren in bestimmten abgeleiteten Häusern platziert sind, ist das 6. Haus am stärksten betont. Trotz aller Selbstlosigkeit und dem Wunsch nach Harmonie, ist die Wirklichkeit fest im Blick zu behalten. Auf persönlicher Ebene ist bei jeder Art von Einsatz das richtige Verhältnis zwischen Arbeit und Entspannung gefragt. (Genuss-)Gifte aller Art verlangen nach erhöhter Umsicht (Herrscher der Häusermitte 6, Neptun, in Fische, im 8. Venushaus). Möglicherweise lässt sich für gesundheitliche Themen, wie Ernährung, die Verdauung oder andere regelmäßige Abläufe ein nachhaltiges Gleichgewicht finden. Oft nehmen daraufhin Vitalität und Lebensqualität signifikant zu.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine ausgleichende Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt.

 

Auch auf:

www.astrologiesoftware.com

www.facebook.com/galiastro

Der Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August – Alltägliches überdenken

Am Samstag, den 22. August, transitiert die Sonne auf der scheinbaren Ekliptik in das Erntezeichen Jungfrau. Das letzte Drittel des Sommers beginnt und die Früchte vorangegangener Bemühungen lassen sich einbringen. Der Planet Merkur befindet sich in seinem eigenen Zeichen, in Konjunktion mit dem großen Himmelslicht.

Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August mit Sonnenhäusern
Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August mit Sonnenhäusern

Bewusstes Handeln und Denken sind zunehmend von nüchternen, zweckorientierten Erwägungen getragen. Gleichzeitig ist das sechste Sonnen-Haus mit den rückläufigen Planeten Jupiter, Saturn und Pluto in Steinbock besetzt. Die Sonnenhäuser basieren auf einer alten Technik, bei der die Sonne in der Mitte des ersten äqualen (=30° großen) Hauses platziert wird. Alle weiteren Häuser sind von der Sonne im Uhrzeigersinn abgeleitet und entsprechen den Aspekten Konjunktion (Haus 1), Halbsextil (2 und 12), Sextil (3 und 11), Quadrat (4 und 10), Trigon (5 und 9), Quinkunx (6 und 8) sowie Opposition (7). Da weder Aszendent noch Medium Coeli verwendet werden, ist das Horoskop ortsunabhängig. Epochale strukturelle Veränderungen gewinnen, insbesondere bei Themen um Arbeit und Gesundheit an Signifikanz. Gleichzeitig sind laufende Entwicklungen noch nicht eindeutig erkennbar. Eventuell steigt die Bereitschaft, eine Scheinordnung herbeizuzwingen. Alle drei Planeten im 6. Haus, befinden sich im 10. Mars-Haus. Mars mit Lilith in Widder, ist im 9. Sonnenhaus platziert. Anstatt der Sonne, wird bei den Marshäusern einfach Mars als Mitte des ersten Hauses gesetzt. Auf ähnliche Art entstehen alle anderen abgeleiteten Häuser.

Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August, Häusererklärung
Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August, Häusererklärung

Der Zeit-Charakter eignet sich vorzüglich, um das tägliche Leben und Arbeiten objektiv zu betrachten und aktiv im eigenen Sinne zu ordnen. Nicht selten lassen sich für Ungereimtheiten konkrete, wirklichkeitsorientierte Lösungen finden. Dies geschieht optimalerweise, indem über ungewöhnliche Methoden oder bisher unbeachtete Möglichkeiten reflektiert wird (Uranus, Mars und Lilith im 9. Sonnen- und Merkurhaus). Diese eignen sich häufig ausgezeichnet, um die eigene Existenz auf ein tragfähigeres Fundament zu stellen. Ähnliches ist für gesundheitliche Fragen zu erwarten. Wahrscheinlich gelangen Themen, wie unorthodoxe Heil- oder Arbeits-Methoden zu Aufmerksamkeit. Dabei stehen Zusammenhänge um Verdauung, gesunde Ernährung, Psychosomatik, die Darm(bakterien), das (vegetative) Nervensystem und Überarbeitung oder fehlende Ruhephasen im Fokus (Sonne in Jungfrau, Merkur im eigenen Zeichen, Betonung des 6. Hauses).

Oft eröffnet die Fähigkeit, eine Angelegenheit aus einem ungewohnten Blickwinkel zu betrachten, nicht nur in gesundheitlicher Hinsicht exzellente Optionen. Auf jeden Fall lohnt es sich, unerwartete oder zu Unrecht unbeachtete Erkenntnisse genauer zu untersuchen und ihnen gegebenenfalls zum Durchbruch zu verhelfen (Uranus, Mars, Lilith in 9). Sollte jedoch versucht werden, Fortschritte mit Gewalt zu erzwingen, ergibt sich Widerstand. Weiterhin empfiehlt es sich, sparsam und gewissenhaft mit Verlautbarungen umzugehen. Durch unbedachten Gebrauch elektronischer oder anderer Kommunikationsmittel, könnten heftige Auseinandersetzungen und damit verbundene pekuniäre Nachteile entstehen (Mond in 3 im 7. Mars-Haus, Mond im Merkur-Haus auf Spitze 2/3, Jupiter dort auf Spitze 6). Positionen auf Häuserspitzen fordern erhöhte Aufmerksamkeit, da die Planetenenergie den Inhalten zweier Häuser zu genügen hat.

Venus als Herrscherin des 2. Hauses (von der Häusermitte abgeleitet) auf der Häuserspitze 11/12 in Krebs symbolisiert die Notwendigkeit, vor falschen Hoffnungen und finanziellen Risiken Abstand zu wahren. Dies ist umso mehr der Fall, wenn Umstrukturierungen im Arbeitsleben anstehen. In Partnerschaften sorgen ein frischer Wind sowie ein Wechsel des Standpunktes, vermehrt für wohltuende und angenehme Tage (Uranus als Herrscher von 7 in 9 Stier). Darüber hinaus könnten sich in der Zusammenarbeit mit anderen fulminante Perspektiven eröffnen.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine ertragreiche Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt.

 

Auch auf:

www.astrologiesoftware.com

www.facebook.com/galiastro

Der Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli – Selbstliebe aktivieren

Am Mittwoch, den 22. Juli, transitiert die goldene Sonne auf der scheinbaren Ekliptik in ihr eigenes Zeichen Löwe. Während der Reise durch das Jahr, liegt ihr höchster Stand über dem Horizont in der nördlichen Hemisphäre schon etwas über einen Monat zurück. Obwohl die Tage wieder kürzer geworden sind, entfaltet das große Licht nun seine eigentliche Macht.

Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli mit Sonnenhäusern
Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli mit Sonnenhäusern

In Resonanz zu diesem himmlischen Geschehen, rücken persönliche Kräfte und deren Entfaltung in den Fokus. Visavis zur Sonne befinden sich die drei rückläufigen Planeten Jupiter, Pluto und Saturn, allesamt im 7. Sonnenhaus in Steinbock. Rückwärtsgewandte Tendenzen und einschränkende Normen gewinnen nicht nur in Partnerschaften an Kontur. Jegliches selbstbestimmte Vorankommen scheint erschwert. Uranus als Herrscher von 7 findet sich in 10 Stier, Mars in Uranushaus 12 und somit Uranus automatisch im 2. Marshaus. Über den Bereich von Beziehungen hinaus, werden plötzliche Veränderungen initiiert. Mars in Widder befindet sich auf der Spitze von 9 zu 10, Merkur in Krebs im 4. Marshaus. Statt sich in weltanschaulichen Spiegelfechtereien, Kriegsrhetorik, Machtkämpfen oder verbalem Schlagabtausch zu verlieren (Marshäuser), sind momentan größte Besonnenheit und Souveränität gefragt.

Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli, Erläuterung Marshäuser und mehr
Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli, Erläuterung Marshäuser und mehr

Dabei verspricht die Stimme des Herzens Orientierung in einer aufgewühlten Zeit. Wer in sich selbst ruht, kann ohne weiteres aus dem emotional aufgeladenen (Meinungs-)Getümmel (Merkur in 12, zusätzlich im 12. Mondhaus,  Mars auf Spitze 9/10,) die für sich passenden Schlüsse ziehen. Das Wissen um den eigenen Stellenwert, wirkt sich fördernd auf das Unterbewusstsein aus (Sonne als Dispositor von Mond in 2 Löwe). Ein Blick auf das eigene Leben und das, was aus persönlicher Sicht darin geleistet wurde, mag unpassende materielle Maßstäbe (Sonne Spitze 2/3 im Venus-Haus) relativieren. Planeten auf Häuserspitzen fordern immer erhöhte Aufmerksamkeit. Oft ist Selbstliebe der Schlüssel, mit dessen Hilfe die eigene Mitte gefunden wird. Auf dieser Basis gelingt es zunehmend, vorzügliche Chancen als solche zu erkennen und wahrzunehmen. Ein Metall, das die höchste Form mentaler menschlicher Entwicklung und letztlich auch der Liebe symbolisiert, ist das Gold. Die Beschäftigung mit diesem “Sonnen-Metall“ auf spiritueller Ebene (Knoten in 12), wie z.B. mittels Meditation oder geistigen Reisen (Neptun rückläufig in 9 Fische, in Mondhaus 8 und im 3. Jupiter/Pluto-Haus), kann jetzt eine fundamentale Bewusstseinserhöhung bescheren, die weit über dessen stofflichen Wert hinausweist. In der Folge mag es immer besser gelingen, das Blei der materiellen Existenz (Saturn/Steinbock mit allen zusammenhängenden Konstellationen), mit Hilfe des höheren Willens und großzügiger Herzlichkeit (Sonne und Mond in Löwe), sprichwörtlich in Gold zu verwandeln.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine erhellende Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt.

 

Auch auf:

www.astrologiesoftware.com

www.facebook.com/galiastro

Anfragen per mail bitte an: info@sternenstein.com